Über uns

lelale - Lebenslanges Lernen
lelale steht für "lebenslanges lernen"
Lernen ist ein Prozess, der bereits im Mutterleib beginnt und ein Leben lang andauert - Daher auch "lebenslanges Lernen".

Lebenslanges Lernen ist ein wesentlicher Teil unser aller Leben. Denn Lernen bedeutet Entwicklung. Und überall wo sich etwas entwickelt ist Leben.

Beim Lernen ist uns vor allem die intrinsische (= innere) Motivation wichtig. Das heißt, beim Lernen sollte niemals nur eine gute Note im Vordergrund stehen, sondern immer auch das Lernen selbst - ohne dabei etwas beweisen zu müssen.

Und genau das wollen wir auch mit unseren Ausbildungen erreichen - Dir etwas für's Leben mitgeben.
Kinder zeichnen im Kindergarten
"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."

Laotse
Kinder zeichnen im Kindergarten
"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."

Laotse
Das Ausbildungsinstitut lelale wurde Ende 2020 gegründet mit dem klaren Ziel soviele Menschen wie möglich bei ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Wir möchten dir mit unseren Ausbildungen nicht nur Wissen vermitteln, wir haben es uns auch als Ziel gesetzt dein Leben mit diesem Wissen zu bereichern und dir damit die Möglichkeit zu geben auch andere Menschen positiv zu beeinflussen.

Unsere Ausbildungen werden in Zusammenarbeit mit verschiedenden Expert*innen und mit einem großen Fokus auf praxisnahen Erfahrungen konzipiert.

Da jeder Mensch unterschiedliche Voraussetzungen und unterschiedliche Bedürfnisse hat ist uns eine individuelle Betreuung, soweit dies im Rahmen der Ausbildung möglich ist, sehr wichtig. Außerdem legen wir bei all unseren Kursen sehr viel Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Unsere Vor-Ort-Kurse finden in Kleingruppen, mit maximal 16 Teilnehmer*innen statt.

Unsere Vision

Mit unseren Ausbildungen wollen wir nicht nur dich und dein Leben bereichern, wir wollen auch mit dir gemeinsam etwas in der Gesellschaft bewirken.
Chancengleichheit bei Kindern

Chancengleichheit für alle Kinder

Seien wir mal ehrlich - Die Welt ist nicht immer fair, geschweige denn gerecht. Umso mehr muss es unser Ziel sein allen Kindern (egal welcher Herkunft & welchen Gechlechts) die gleichen Möglichkeiten für ihren Start in's Leben zu geben.
Chancengleichheit bei Kindern

Chancengleichheit für alle Kinder

Seien wir mal ehrlich - Die Welt ist nicht immer fair, geschweige denn gerecht. Umso mehr muss es unser Ziel sein allen Kindern (egal welcher Herkunft & welchen Gechlechts) die gleichen Möglichkeiten für ihren Start in's Leben zu geben.
Bei all unseren Ausbildungen werden wir dir diesen wichtigen Grundsatz - Kindern ein chancengleiches Aufwachsen zu ermöglichen - mitgeben. Das bedeutet, dass es nicht darauf ankommt wo ein Kind geboren ist, welches Geschlecht es hat, welche Hautfarbe oder Religion. Allen Kindern sollen, nein müssen, die gleichen Möglichkeiten im Leben offenstehen.

Dabei geht es keinesfalls darum, alle Kinder gleich zu machen! Ganz im Gegenteil. Chancengleichheit bedeutet, dass jedes Kind die Möglichkeit bekommt seine individuellen Talente und Begabungen entwickeln zu können. Es sollte nicht darum gehen, was Kinder gleich machen wie andere, sondern was sie anders machen - Im Sinne von "anders ist besser".
Kind malt bzw. zeichnet etwas

Fördern statt überfordern

Kinder bei der Entwicklung zu fördern ist wichtig, wenn auch nicht immer notwendig.

Die Selbstmotivation oder intrinsische Motivation ist für Kleinkinder selbstverständlich, nehmen wir ihnen das nicht weg.

Lernen selbst ist das Ziel, ohne dabei anderen beweisen zu müssen wie klug man ist oder was man schon kann.
Kind malt bzw. zeichnet etwas

Fördern statt überfordern

Kinder bei der Entwicklung zu fördern ist wichtig, wenn auch nicht immer notwendig.

Die Selbstmotivation oder intrinsische Motivation ist für Kleinkinder selbstverständlich, nehmen wir ihnen diese nicht weg.

Lernen selbst ist das Ziel, ohne dabei anderen beweisen zu müssen wie klug man ist oder was man schon kann.
Intrinisische Motivation ist die Motivation die aus uns selbst entsteht. Eine innere treibende und motivierende Kraft, die uns dazu bringt neues zu Lernen, sie lässt uns alles um uns herum vergessen und treibt uns zu immer neueren Zielen.

Denke einmal an ein Kind das ruhig und sorgfältig einen Turm aufbaut, nur um diesen dann mit der gleichen Freude wieder kaputt zu machen. Dabei geht es nicht darum ein Ergebnis zu produzieren, ein Ziel zu erreichen oder die eigenen Leistungen zu steigern - einzig und alleine die Erfahrung und die Freude daran ist das Ziel.

Diese intrinsische Motivation ist etwas ganz natürliches und ist in uns allen vorhanden. Kann aber und wird auch leider oft von außen zerstört indem Belohnunen für gewünschtes und Bestrafungen für unerwünschets Verhalten gegeben werden.

Wir möchten diese intrinsische Motivation in dir ansprechen und dir zeigen wie du diese bei anderen ansprichst. Das veraltete Konzept von "Zuckerbrot und Peitsche" sollten wir hinter uns lassen.

Was uns wichtig ist

Beziehung vor Erziehung

Ein empathisches Miteinander steht immer an erster Stelle

Chancengleichheit

Allen Kindern sollen die gleichen Möglichkeiten offen stehen

Beziehung vor Erziehung

Ein empathisches Miteinander steht immer an erster Stelle

Chancengleichheit

Allen Kindern sollen die gleichen Möglichkeiten offen stehen

Kinder Kinder sein lassen

Diese Philosophie möchten wir sovielen Menschen wie möglich mitgeben

Gemeinsam zum Ziel

Wir alle können voneinander lernen

Beziehung vor Erziehung

Ein empathisches Miteinander steht immer an erster Stelle

Chancengleichheit

Allen Kindern sollen die gleichen Möglichkeiten offen stehen

Kinder Kinder sein lassen

Diese Philosophie möchten wir sovielen Menschen wie möglich mitgeben

Gemeinsam zum Ziel

Wir alle können voneinander lernen

Gemeinsam zum Ziel

Wir alle können voneinander lernen

Kinder Kinder sein lassen

Diese Philosophie möchten wir sovielen Menschen wie möglich mitgeben